(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Aktivitäten > Angeln >

Wrackangeln: Besonderes Erlebnis auf dem Meer

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Wrackangeln: Besonderes Erlebnis auf dem Meer

24.01.2012, 18:54 Uhr | rr (CF)

Das Wrackangeln stellt eine interessante Alternative zu herkömmlichen Angelerlebnissen auf dem Meer dar. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Wrackangeln stellt eine interessante Alternative zu herkömmlichen Angelerlebnissen auf dem Meer dar. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Wrackangeln stellt eine interessante Alternative zu herkömmlichen Angelerlebnissen auf dem Meer dar. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie einige Dinge zu beachten. Worauf es dabei ankommt und was Sie beachten sollten, erfahren Sie in den folgenden Tipps zum Wrackangeln. Was außer Wracks noch so alles unter der Wasseroberfläche lauert erfahren Sie im Artikel zu den Riesenwelsen aus dem Ebrostausee.

Wie Sie einen Ort zum Wrackangeln finden

Gerade wenn Ihnen beim Angeln auf hoher See die Erfahrung fehlt, kann das Wrackangeln eine gute Möglichkeit sein, trotzdem auf Meeresfische zu angeln. Wracks bieten eine große Fischvielfalt, da Fischkutter hier wegen der Untiefe nicht fischen können.

Finden Sie zunächst heraus, an welchen Stellen versunkene Schiffwracks liegen, und in welche Tiefe Sie dabei vordringen müssen. Je nachdem, wie tief das Wrack liegt, müssen Sie auch die Angelausrüstung zusammenstellen. Da Wracks eigentlich in fast allen Meeren zu finden sind, reicht es in der Regel schon aus, einfach an der Ostsee sein Glück zu versuchen. Häufig können Ihnen auch Fischereiunternehmen vor Ort Auskunft zu geeigneten Orten geben. Alternativ können Sie eine Tour mit einem Angelprofi buchen, der Ihnen die besten Orte zum Wrackangeln zeigt.

Mit dem Boot über dem Wrack manövrieren

Um mit Ihrem Boot nicht abzudriften, sollten Sie – sofern möglich – am Ort des Wracks einen Anker setzen. So können Sie die ganze Zeit über der gleichen Stelle verweilen. Alternativ versuchen Sie, die Position durch den Einsatz des Motors zu halten. Eine weitere Möglichkeit: Überfahren Sie das Wrack mehrfach. Zum Einsatz kommen beim Wrackangeln in der Regel Pilker und Naturköder. Beachten Sie, dass sich Haken und Köder leicht am Wrack verfangen können. Eine entsprechende Sollbruchstelle vermindert die Unfallgefahr.

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Wrackangeln: Besonderes Erlebnis auf dem Meer" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Wrackangeln: Besonderes Erlebnis auf dem Meer" gefallen hat.

 
 
Outdoor-Wetter
more Day1
more Day2
more Day3
Zeit/ °C/ Wetterlage
Reset Save
Wenn Skiurlaub, dann Tirol!
 (Quelle: Tirol Marketing)

Pulverschnee, Pistenspaß & Power-Abfahrten. Jetzt TOP-Angebote sichern!
7 ÜN/HP & Skipass ab 615 €

Anzeige
Perfekte Bilder
Digitalkameras bei ebay.de

Für besonders schöne Erinnerungen: Digital- kameras und Objektive.
bei eBay.de

Biker prescht fast senkrecht ins Tal
Biker stürzt sich fast senkrecht ins Tal (Screenshot: Zoomin)

Waghalsige Downhill-Fahrt des britischen Profis Brendan Fairclough. Video


Felsvorsprung wird zum Verhängnis
Felsvorsprung wird Sportler zum Verhängnis (Screenshot: Bit Projects)

Der Basejumper schrammt an der Felswand entlang. zum Video

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Kennen Sie Europas Gipfel?
Matterhorn in der Schweiz. (Quelle: Reuters)

Welche Berge sind die höchsten? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige