(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Ratgeber > Fitnesstraining >

Stoffwechselstörung: Ursache finden und Symptome bekämpfen

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Stoffwechselstörung

14.02.2013, 12:27 Uhr | je (CF)

Eine Stoffwechselstörung kann viele Gesichter haben. Das Krankheitsbild unterscheidet sich je nachdem, welcher Teil unseres Stoffwechsels betroffen ist. Relevant ist dabei auch, ob die Erkrankung genetisch bedingt oder einem ungesunden Lebensstil geschuldet ist. Oft lassen sich die Symptome zwar lindern, die Störung als solche aber ist nicht heilbar.

Stoffwechselstörung: Was ist das?

Unter einer Stoffwechselstörung oder Stoffwechselerkrankung versteht die Medizin eine krankhafte Veränderung der Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper. Zwar gleicht nicht jeder Stoffwechsel dem anderen, trotzdem gibt es neben allen unbedenklichen Abweichungen auch krankhafte Fälle. Bekannte Beispiele für Stoffwechselerkrankungen sind die beiden Formen des Diabetes, Gicht sowie Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion. Sehr häufig sind Störungen des Stoffwechsels genetisch bedingt und werden innerhalb der Familie weitergegeben, wie es meist bei Gicht oder Schilddrüsenproblemen der Fall ist. Andere sind sozusagen selbst verschuldet und haben körperliche Ursachen. Starke und langzeitige Fettleibigkeit, sehr ungesunde und einseitige Ernährung und übermäßiger Konsum von Alkohol, Medikamenten oder Tabak können den gesunden und natürlichen Stoffwechsel verändern. Gleiches gilt für unnatürlichen Schlafrhythmus und mangelnde Fitness.

Diabetes ist ein bekanntes Beispiel für eine Stoffwechselstörung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Stoffwechselstörung kann viele Gesichter haben. Diabetes, Gicht und Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion sind bekannte Beispiele. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Symptome einer Erkrankung erkennen

Da es verschiedene Arten von Stoffwechselstörungen gibt, ist es schwierig, eine eindeutige Liste von Symptomen aufzustellen. Jedes Ihrer Organe kann von einer Stoffwechselstörung betroffen sein - die Leber ebenso wie das Gehirn. Zudem wird unterschieden, ob die Störungen im Kohlenhydratstoffwechsel-, im Eiweiß-, Fett- oder im Mineralstoffwechsel vorkommt oder auf Hormonebene. Zu den häufigsten Symptomen zählen körperliches Unwohlsein, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und eine starke Veränderung des Gewichts innerhalb kurzer Zeit. Gicht äußert sich zusätzlich durch Schmerzen in den Gelenken und durch erhöhte Harnsäurewerte im Blut. Bei Diabetes mellitus leiden die Patienten in der Regel an langjährigem Übergewicht und haben erhöhte Blutzuckerwerte. Hohe Cholesterinwerte und Gallensteine wiederum deuten auf eine Hypercholesterinämie.

Wie Sie Stoffwechselstörungen vorbeugen und behandeln

Da viele Stoffwechselerkrankungen genetisch bedingt sind und von Generation zu Generation vererbt werden, ist eine Prävention nicht immer möglich. Wo sie es ist, sind eine gesunde Ernährung und persönlich angepasste Diät der Schlüssel. Und wie so häufig gilt auch hier: Regelmäßiger Sport, am besten an der frischen Luft, ist unabdingbar. Sollte Ihnen bekannt sein, dass bestimmte Stoffwechselstörungen in der Familie häufiger vorkommen, empfiehlt es sich, dass Sie immer wieder mal Ihre Blutwerte vom Hausarzt kontrollieren zu lassen. Durch die Vielfalt des Krankheitsbildes und der Symptome gibt es bei Stoffwechselstörungen nicht die eine Therapie für alle. Meist wird mit einem Mix aus Lebensanpassung und Medikamenten gearbeitet, um die Symptome zu bekämpfen. Wie genau die Behandlung aussieht, hängt von jedem Fall individuell ab. Unterstützend werden oft Heilkräuter eingesetzt; Hafer, Salbei, Wacholder und Wermut in Form von Spülungen oder Tinkturen unterstützen die Therapie.

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Stoffwechselstörung: Ursache finden und Symptome bekämpfen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Stoffwechselstörung: Ursache finden und Symptome bekämpfen" gefallen hat.

 
 
Outdoor-Wetter
more Day1
more Day2
more Day3
Zeit/ °C/ Wetterlage
Reset Save
Wenn Skiurlaub, dann Tirol!
 (Quelle: Tirol Marketing)

Pulverschnee, Pistenspaß & Power-Abfahrten. Jetzt TOP-Angebote sichern!
7 ÜN/HP & Skipass ab 615 €

Anzeige
Perfekte Bilder
Digitalkameras bei ebay.de

Für besonders schöne Erinnerungen: Digital- kameras und Objektive.
bei eBay.de

Biker prescht fast senkrecht ins Tal
Biker stürzt sich fast senkrecht ins Tal (Screenshot: Zoomin)

Waghalsige Downhill-Fahrt des britischen Profis Brendan Fairclough. Video


Felsvorsprung wird zum Verhängnis
Felsvorsprung wird Sportler zum Verhängnis (Screenshot: Bit Projects)

Der Basejumper schrammt an der Felswand entlang. zum Video

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Kennen Sie Europas Gipfel?
Matterhorn in der Schweiz. (Quelle: Reuters)

Welche Berge sind die höchsten? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige