(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Ratgeber > Sicherheit >

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Segeln: Tipps für das richtige Verhalten in Seenot

10.05.2012, 18:53 Uhr | am (CF)

Ein richtiges Verhalten in Seenot ist überlebenswichtig. Bei Schiffbruch sollten Sie aber dem Drang widerstehen, das Boot beim ersten Anzeigen von Gefahr zu verlassen. Schon ein altes Sprichwort besagt: "Verlasse nie das Schiff, bevor es Dich verlässt." Denn wenn Sie ins Wasser springen, drohen Unterkühlung, Erschöpfung und Ertrinken. Die wichtigste Verhaltensregel ist: Bewahren Sie Ruhe. Nur mit klarem Kopf können Sie rational handeln und sich an wichtige Tipps erinnern.

Darauf sollten Schiffbrüchige achten

Bei einem Schiffbruch sollten Sie möglichst viel trinken, bevor Sie das Boot verlassen – keinesfalls sollten Sie Seewasser oder Alkohol trinken! Ziehen Sie sich außerdem warm an. Keine Angst: Die Kleidung wird Sie nicht in die Tiefe reißen. Im Wasser sollten Sie sich so wenig wie möglich bewegen, damit die Körperwärme möglichst lange gespeichert bleibt. Bleiben Sie außerdem in der Nähe des Schiffs und bei anderen Schiffbrüchigen – nach Möglichkeit sollten Sie sich untereinander mit einem Seil anbinden.

Tipps für das richtige Verhalten in Seenot. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tipps für das richtige Verhalten in Seenot. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tipp: Sicherheitsausrüstung zusammenstellen

Wichtig für das richtige Verhalten in Seenot ist, dass Sie sich vor dem Beginn des Segeltörns mit den Seenotsignalen vertraut machen. Auf hoher See sollten Sie außerdem eine Sicherheitsausrüstung mit sich führen. Dazu gehören ohnmachtsichere Rettungswesten mit Signalpfeifen, ein Rettungsring mit schwimmfähiger Wurfleine und Signalmittel. Ein Anschaffungstipp: Auf größeren Schiffen sollten Sie nachdenken, eine Rettungsinsel mitzunehmen. Sie wird unaufgeblasen ins Wasser geworfen, mit einem Ruck an der Reißleine bläst sie sich selbstständig auf und bietet je nach Modell Platz für vier bis zwölf Personen.

Verhalten in Seenot: Anderen Schiffbrüchigen helfen

Als Wassersportler sind Sie verpflichtet, anderen Menschen in Seenot zu helfen. Können Sie nicht direkt eingreifen, sollten Sie Hilfe rufen – melden Sie sich über Funk bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, den Revier- oder Verkehrszentralen oder der Wasserschutzpolizei. Auch wenn Ihr Boot kentert, sollten Sie diese Stellen benachrichtigen, bevor Sie das Schiff verlassen.

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Segeln: Tipps für das richtige Verhalten in Seenot" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Segeln: Tipps für das richtige Verhalten in Seenot" gefallen hat.

 
Der Berg ruft!
Trekking- und Wanderschuhe bei ebay.de

Trekking- und Wanderschuhe von Topmarken zu günstigen Preisen. bei eBay.de

Volle Fahrt voraus
Im Trend: E-Bikes für lange Fahrradtouren - jetzt entdecken!

Entspanntes Fahrradfahren
mit hochmodernen E-Bikes.
zu den Angeboten

GPS Uhr Garmin fenix
Garmin fenix - die GPS Outdooruhr (Quelle: Hersteller)

Die Outdoor-Uhr mit
vollwertiger GPS Funktion.
schon ab 346,-- EUR


 
Outdoor-Wetter
more Day1
more Day2
more Day3
Zeit/ °C/ Wetterlage
Reset Save
Wenn Skiurlaub, dann Tirol!
 (Quelle: Tirol Marketing)

Pulverschnee, Pistenspaß & Power-Abfahrten. Jetzt TOP-Angebote sichern!
7 ÜN/HP & Skipass ab 615 €

Anzeige
Alles für's Radfahren!
Fahrräder und mehr bei Karstadt

Jetzt sicher unterwegs: Fahrräder, Bekleidung, Helme und vieles mehr.
bei karstadtsports.de

Biker prescht fast senkrecht ins Tal
Biker stürzt sich fast senkrecht ins Tal (Screenshot: Zoomin)

Waghalsige Downhill-Fahrt des britischen Profis Brendan Fairclough. Video


Felsvorsprung wird zum Verhängnis
Felsvorsprung wird Sportler zum Verhängnis (Screenshot: Bit Projects)

Der Basejumper schrammt an der Felswand entlang. zum Video

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Kennen Sie Europas Gipfel?
Matterhorn in der Schweiz. (Quelle: Reuters)

Welche Berge sind die höchsten? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige