(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Reisen > Aktivurlaub Europa >

Mallorca Urlaub aktiv: Insider-Tipps von Radfahren bis Wandern

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

5 Insider-Tipps für den Aktivurlaub auf Mallorca

24.01.2013, 17:43 Uhr | Von Robert Niedermeier

Radfahrer beim Training auf Mallorca. (Quelle: Dennis Yenmez )

Mallorca ist sehr beliebt bei Radfahrern, aber auch im Frühling kann man noch leere Straßen finden - wenn man weiß, wo. (Quelle: Dennis Yenmez )

Fünf Insider-Tipps für den Aktivurlaub auf Mallorca

Dem deutschen Schmuddelwetter entfliehen? Davon träumen momentan wohl viele. Für einen spontanen Aktivurlaub eignet sich hervorragend die Baleareninsel Mallorca. Gut und günstig zu erreichen und mit angenehmen Klima können Sie hier an Land, im Wasser oder im Gebirge bei frühlingshaften Temperaturen aktiv werden. Fünf Insider-Tipps: Ob Radfahren, Wandern, Surfen, Klettern oder Reiten - sehen Sie in unserer Foto-Show die geheimen Ecken, die Aktivurlauber auf Mallorca aufsuchen sollten!

Auf Mallorca im Galopp zu Glücksgefühlen

"Man muss ein Pferd verstehen, um es wirklich reiten zu können", sagt Marcel Remus und flüstert Hannes ein paar spanische Worte in sein Wallach-Ohr. Das Ross trippelt, schwenkt galant zur Seite und legt auf Befehl seines Reiters den Rückwärtsgang ein. "So geht das", freut sich der Mallorca-Makler über die gelungene Darbietung und streichelt Hannes über sein in der Morgensonne glänzendes, pechschwarzes Fell. Früher war Marcel Remus als Dressurreiter erfolgreich.

Das Gestüt "Son Magraner" außerhalb von Palma, wo er sein Pferd Hannes täglich zur frühen Morgenstunden trainiert, bietet auch Reitstunden an. Remus kennt die reizvollsten Ecken für Pferdenarren: "Der Osten der Insel ist besonders schön." Ein langer Ausritt auf weichem Sandboden durch die Pinienwälder sei etwas ganz Besonderes. Die urwüchsige Landschaft breitet sich zwischen den Ortschaften Campos und Santanyi aus, und ein Ritt am Naturstrand von Es Trenc bei Colonia St. Jordi ist der Höhepunkt. Der Mallorca-Kenner: "Da bekommt man den Kopf frei und erlebt wahre Glücksgefühle."

Serpentinenkiller im Tramuntana-Gebirge

Der stahlblaue Januar-Himmel lacht und drei junge Männer strampeln auf Rädern um die Wette. Marco Schätzing aus Dresden und seine Team-Kollegen David Simon und Christopher Maletz radeln bundesweit in der Fahrrad-Elite mit. Für die Schönheit Mallorcas haben sie kaum Blicke übrig. Sie sind zum ernsten Radfahren hier. "Es gibt drei gute Gründe für die Balearen-Insel: wenig Regen, die relativ kurze Anreisezeit und das abwechslungsreiche Gelände." Im Inselinneren bauen sich im Westen die Massive des Tramuntana-Gebirges auf, davor weite Ebenen. "Das Flachland ist ideal fürs Ausdauertraining, die Berge für Kraftübungen", erklärt Schätzing.

Von Januar bis Mai herrscht auf Mallorcas Straßen Hochbetrieb, es ist die Hauptsaison der Radsportszene. Deshalb können Urlauber, die den Profis nacheifern, rund um Palma in regelrechte Fahrradstaus geraten. An den Südhängen des Tramuntana-Gebirges finden Experten wie Schätzing Abhilfe: "In Orient haben wir die Serpentinen für uns alleine, allerdings ist dort bei den steilen Abfahrten Fingerspitzengefühl nötig." In der Ferne ragen Berggipfel empor, kurz vor Algaida taucht die Sonne die sanften grünen Hügel in gelbes Licht. Sóller, Puig de Randa und der Anstieg von Caimari bei Inca hoch zum Kloster Lluc, das sind Schätzings Lieblingstouren: "Training ist ein Job, aber Mallorca ist der schönste Arbeitsplatz."

Klettertouren im Naturschutzgebiet Cales de Mallorca

Verrückt, aber um ans Meer zu gelangen, muss man auf Mallorca manchmal hinaus aufs Land fahren. Kletterprofi Jeremy Hansen, Freundin Xiscia Villalonga und Bergführer Joan Moas fahren ab Manacor Richtung Porto Colom im Nordosten der Sonneninsel. Ihr Ziel ist die Bucht Cala Magrana: "Eine Küstenstraße führt hier nicht hin", erklärt Villalonga beim Stopp auf der Landstraße, die weiter nach Cales de Mallorca führt: "Die Region ist ein Naturschutzgebiet." Nur das trockene Bett des Sturzbaches Bòta weist den Weg zum vielleicht schönsten Kletterplatz Mallorcas. Der Trampelpfad durch Olivenhaine mündet in eine enge Schlucht und Hansen warnt: "Bei Regen sollte man hier nicht herlaufen." Er zeigt auf die schräg zum Boden in Fließrichtung der Wassermassen gebogenen Büsche und erklärt: "Wenn man da hinein gerät, hat man kaum Überlebenschancen." Seine Begleiter nicken.

Nach einer halben Stunde Fußmarsch endet die Schlucht in einer Traumbucht. Steile, rostrote Klippen rahmen den 60 Meter langen Sandstrand von Cala Magrana ein. Kletterlehrer Hansen hat sein Handwerk beim inselberühmten Kletter-As Miquel Riera erlernt und gibt sein Wissen an Mallorca-Urlauber weiter. Gewissenhaft prüft er die bereits geschlagenen Haken und spannt zusammen mit Joan Moas gekonnt die Seile. "Alleine Klettern geht nicht", sagt Xiscia Villalonga, greift in den Fels und stemmt sich mit dem rechten Bein nach oben. "Himmlisch", ruft sie, während sie den Ausblick hinaus aufs offene Meer wagt.

Mit der Wanderprinzessin über alle Berge

Nebel umwabert den Gipfel des 1100 Meter hohen Berges L'Ofre. "Gleich kommt die Sonne raus", verspricht Astrid Prinzessin zu Stolberg-Wernigerode. Ihre Begleiter blicken ungläubig. Sie sehen nur die dichte Nebelwand, die sich vor ihnen aufbaut. Doch plötzlich reißt ein Windzug die Nebelbank auf und das Panorama reicht übers Weinbauerntal von Binissalem bis weit hinüber in die Hauptstadt Palma. Über zwei Stunden dauert die Wanderung hoch zum nebeligen Gipfel, die unten am Cuber-Stausee inmitten des südlichen Tramuntana-Gebirges beginnt. Eine einsame Schutzhütte aus Naturstein und ein paar Kühe sind die letzten Anzeichen von Zivilisation am Fuße des mächtigen Berges. Nebelschwaden kriechen auf dem Waldboden, Bachläufe plätschern und ringsherum bauen sich die felsigen Bergmassive majestätisch auf. "Ist das herrlich", jauchzt die fitte Wanderführerin.

Die 54 Lenze, die sie zählt, sieht man der inselweit als Wanderprinzessin bekannten blonden Sportlerin nicht an. Stolberg-Wernigerode führt professionell durch die vielseitigen Landschaften Mallorcas: "Toll ist auch die Route am Torrent de Pareis," erzählt die adelige Wander-Lady über das Gebiet, das als Weltnaturerbe der Unesco ausgezeichnet worden ist. Mächtig protzt der Puig Major, Mallorcas höchster Berg, mit seinen 1450 Metern direkt vor der kleinen Wandergruppe. "Um das zu erleben, braucht man nur festes Schuhwerk", zeigt sich Astrid zu Stolberg überzeugt. Etwas Kondition muss man allerdings ebenfalls mitbringen. Das wird allen in der Gruppe klar - spätestens als der Rückmarsch ansteht.

Surfen und Stand-up-Paddling in Mallorcas Norden

Die Wellen brechen sich in der Brandung. Joan Bonet blickt raus aufs Meer. "Ist das nicht super", ruft er gegen den Wind. Sein Surfer-Kumpel Mauro Lareu ist schon draußen, die Knie leicht gebeugt steht er auf seinem Surfbrett und gleitet über die Wellen des Mittelmeeres. Hier in der Nähe von Artà im Norden Mallorcas weht der Wind kräftiger als im Süden: "Je stärker der Wind, desto höher die Wellen und umso mehr Spaß", sagt Joan Bonet. Der Wellenreiter hat die Wogen in der Bucht von Colonia de San Pedro gemeistert und macht aus einer Laune heraus einen Kopfstand auf dem Brett. Beide Mallorquiner sind echte Surf-Fanatiker und bieten auch Kurse fürs populäre Stand-up-Paddling an. "Das Wellenreiten mit kurzem Brett und einem Paddel zum Balancieren ist perfekt für Anfänger", empfiehlt der Wellenreiter Mallorcas neuen Trendsport. "Damit bekommt man ein erstes Gefühl für die Wellen, das fördert die Motivation", sagt Bonet. Einfach sei das zwar auch nicht, aber man mache viel schneller eine gute Figur. "Es gibt Tricks, die man beherrschen muss, um mit dem Meer zurechtzukommen", stellt Bonet fest. Dann stürzt er sich in die Gischt.

Weitere Informationen

Reiten auf Mallorca:

Rancho Bonzana, Cala Ratjada, Calle can Patilla, Tel. 0034/619/680688, www.ranchobonanza.com

Son Magraner, Son Espanyol (Palma, Cam de L'ulastre, 39, Tel. 0034/619/ 031973, www.sonmagraner.com;

Radfahren auf Mallorca:

Mallorca aktiv, Ursprungsweg 31, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033/ 537597, www.mallorca-aktiv.de; Sportreiseanbieter, spezialisiert auf Ferien mit dem Fahrrad;

Bicycle Holidays Max Hürzeler, Neugrütestr. 4b, CH-8610 Uster, www.bicycle-holidays.com;

S'Escapada, Campos (Mallorca), Tel. 0034/971/650726, sescapada@hotmail.com; die wohl beste Fahrradwerkstatt auf Mallorca

Klettern auf Mallorca:

Kletterschule Escul la Ventura, Calle Catedràstic Llabrés 9, Binissalem (Mallorca), Tel. 0034/691/230291, www.escullaventura.com; renommierter Veranstalter für Klettertouren

Kletterausrüster Es Refugi, Calle Sindicat 21, Palma (Mallorca), Tel. 0034/971716731; sehr gut sortierter Outdoor-Laden, spezialisiert aufs Klettern.

Wandern auf Mallorca:

Wandern mit der Prinzessin, astrid@prinzessin-stolberg.com, Tel. 0034/971/886044, www.prinzessin-stolberg.com;

Surfen auf Mallorca:

SUP Center, in der Sommersaison (31. Mai bis 31. Oktober) gehen Interessierte in Cala Ratjada zum Strand in die Bucht von Agulla und fragen nach dem Stand-Up-Paddle-Experten Joan Bonet (ein Büro gibt es nicht), vorher anrufen, Tel. 0034/651/063070

Stand-up-Paddle-Shop und Schule Bellini: Pollenca (Mallorca), C/ Metge Llopis, 9, Tel. 0034/971/868144, www.bellini.es

Quelle: srt

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Mallorca Urlaub aktiv: Insider-Tipps von Radfahren bis Wandern" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Mallorca Urlaub aktiv: Insider-Tipps von Radfahren bis Wandern" gefallen hat.

 
Der Berg ruft!
Trekking- und Wanderschuhe bei ebay.de

Trekking- und Wanderschuhe von Topmarken zu günstigen Preisen. bei eBay.de

Volle Fahrt voraus
Im Trend: E-Bikes für lange Fahrradtouren - jetzt entdecken!

Entspanntes Fahrradfahren
mit hochmodernen E-Bikes.
zu den Angeboten

GPS Uhr Garmin fenix
Garmin fenix - die GPS Outdooruhr (Quelle: Hersteller)

Die Outdoor-Uhr mit
vollwertiger GPS Funktion.
schon ab 346,-- EUR


Trailer zu "Bavarian Split"
Trailer zum Snowboard-Film "Bavarian Split" (Screenshot: Red Bull)

Deutscher Snowboarder zeigt die bayerischen Alpen statt den Backcountries in Kanada. Video


Anzeige
Perfekte Bilder
Digitalkameras bei ebay.de

Für besonders schöne Erinnerungen: Digital- kameras und Objektive.
bei eBay.de

Ausflüge planen leicht gemacht!
Mit dem Tourenplaner die nächste Wanderung oder Radtour planen. (Quelle: trax.de)

Mit dem Tourenplaner aus über 500 Wander- und Radtouren wählen.  

Von A wie Apex bis Z wie Zelt
Materialguide (Quelle: trax.de)

Der Materialguide erklärt die wichtigsten Begriffe aus der Outdoor-Welt.  

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Wallpaper kostenlos downloaden
Wallpaper-Motiv zum Download. (Quelle: trax.de)

Für jede Jahreszeit ein schönes Motiv: Tolle Bilder für Ihren PC jetzt herunterladen.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige