(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Aktivitäten > Extremsport >

Erster Deutscher schafft Solo-Expedition zum Südpol

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Erster Deutscher schafft Solo-Expedition zum Südpol

23.01.2013, 14:48 Uhr | Carmen Reichert

Roland Krüger auf seiner Wanderung zum Südpol. (Quelle: dpa\W. Lauxen)

Als erster Deutscher hat Roland Krüger den Weg zum Südpol nur auf Skiern und ohne weitere Unterstützung zurückgelegt. (Quelle: W. Lauxen/dpa)

Leistungen und Rekorde aus dem Bereich Extremsport

Vor ein paar Tagen ist Roland Krüger von seiner Expedition im Eis zurückgekehrt: Als erster Deutscher hat er in 49 Tagen alleine und ohne die Unterstützung durch Hunde, Motoren oder Lebensmittel- lieferungen den Weg von der Westspitze der Antarktis bis zum Südpol - im allgemeinen Sprachgebrauch der südlichste Punkt der Erde - zurückgelegt.

Als erster Deutscher mit Skiern solo zum Südpol

Der Münchner Roland Krüger (47) hat als erster Deutscher im Alleingang den Südpol erreicht: In 49 Tagen wanderte er auf Skiern vom Filchner-Ronne-Schelfeis (der zweitgrößten permanenten Eisdecke im Westen der Antarktis) bis zum Südpol (südlichster Punkt der Antarktis) - vor wenigen Tagen kam er ans Ziel. Bei seiner Tour verzichtete er auf die Hilfe von Schlittenhunden oder Lebensmittellieferungen. 130 Kilogramm Vorräte zog er selbst auf dem Schlitten hinter sich her - zum Teil durch Temperaturen von bis zu minus 40 Grad. Erstmals gelang eine solche Expedition dem norwegischen Polarforscher Erlin Kagge, der 1993 dafür 51 Tage brauchte.

"Ich habe mir einen Traum verwirklicht"

Auf dem Rückweg nach München berichtete der zweifache Vater bei Zwischenstopps in Punta Arenas und Santiago von seiner Reise, für die er eine mehrmonatige Pause vor Beginn seines neuen Jobs als Manager in der Automobilbranche nutzte. Wochenlang durch Eis, Schnee und Wind, den schweren Schlitten im Schlepptau und keine Menschenseele weit und breit - war ihm die Arbeit nicht Herausforderung genug? Krüger lacht: "Ich habe mir einen Traum verwirklicht". 2005 war er schon mal mit einem Team am Südpol, aber er wollte es noch einmal alleine machen. "Es ist einfach ein faszinierender Kontinent - und es ist außergewöhnlich, so etwas zu schaffen."

Mitte November 2012 zieht Krüger los: Einen Schlitten mit Vorräten und Ausrüstung per Hüftgurt umgeschnallt, auf Skiern und mit Stöcken. Im November beginnt in der Antarktis der Sommer, es hat nur um die minus 25 Grad und es ist 24 Stunden am Tag hell. "Die Bodenbedingungen waren in diesem Jahr außerordentlich schwierig", erzählt Krüger. Die Oberfläche sei sehr uneben gewesen, es habe hohe Windverwerfungen und immer wieder Whiteouts gegeben - das bedeutet, dass der Horizont verschwindet und Himmel und Erde in ein ununterscheidbares Weiß übergehen. "Das war extrem anstrengend", erinnert er sich, "da habe ich sehr viel Zeit verloren."

Vier Jahre Vorbereitung für die Südpol-Expedition

Bis über die Nase und über die Stirn ist Krüger in seine leuchtend rot-orangefarbene Spezialkleidung eingemummt, die er in Norwegen gekauft und auf seine Größe hat verlängern lassen. Seine Augen schützt er mit einer Brille vor Wind, Schnee und Schneeblindheit. "Wenn man gut vorbereitet ist, kann man mit allem umgehen", sagt er, man müsse nur Ruhe bewahren. So habe er seinen Schlitten, der wegen der schlechten Bodenbedingungen kaputt ging, am nächsten Tag repariert, als das Wetter wieder besser war.

Vier Jahre lang bereitete sich der Abenteurer auf die Reise vor: die Route, die Ausrüstung, und schließlich seinen Körper. "Ich habe sehr viel Kondition, Ausdauer und vor allem die Beinmuskeln trainiert - und, das hört sich vielleicht komisch an, viel zugelegt", erzählt er. Nach den Wochen im Eis habe er 15 Kilogramm abgenommen. "Das ist völlig normal bei der Kälte und Belastung."

Zeit mit der Familie nach der Rückkehr wichtig

Für die An- und Abreise zur Antarktis beauftragte der Extremsportler extra ein Unternehmen. Jeden Abend rief er diese Firma an, um seine genaue Position durchzugeben, jeden Morgen sprach er mit einem Freund in Norwegen, der dann im Internet die Neuigkeiten des Tages für ihn in den Blog schrieb: von Wind und Bodenbedingungen, von weißen Weihnachten an der Antarktis, von Magenproblemen im neuen Jahr. Krügers Kinder zu Hause verfolgten über Google Earth, wo ihr Vater sich gerade befand. Die Ruhe und Einsamkeit des Eises beginnt irgendwann bei aller Helligkeit, ihre Schattenseiten zu zeigen: "Auf einmal vermisst man einfach die Familie. Da ist das Anrufen dann nicht mehr genug." Und so will Krüger die Zeit die nächste Zeit nutzen, um mit der Familie zusammen zu sein.

Quelle: trax.de, dpa

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Erster Deutscher schafft Solo-Expedition zum Südpol " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Erster Deutscher schafft Solo-Expedition zum Südpol " gefallen hat.

 
Der Berg ruft!
Trekking- und Wanderschuhe bei ebay.de

Trekking- und Wanderschuhe von Topmarken zu günstigen Preisen. bei eBay.de

Volle Fahrt voraus
Im Trend: E-Bikes für lange Fahrradtouren - jetzt entdecken!

Entspanntes Fahrradfahren
mit hochmodernen E-Bikes.
zu den Angeboten

GPS Uhr Garmin fenix
Garmin fenix - die GPS Outdooruhr (Quelle: Hersteller)

Die Outdoor-Uhr mit
vollwertiger GPS Funktion.
schon ab 346,-- EUR


Wenn Skiurlaub, dann Tirol!
 (Quelle: Tirol Marketing)

Pulverschnee, Pistenspaß & Power-Abfahrten. Jetzt TOP-Angebote sichern!
7 ÜN/HP & Skipass ab 615 €

Die besten Outdoorsport-Filme
European Outdoor Film Tour startet im Oktober (Screenshot: eoft.eu)

Die European Outdoor Film Tour (EOFT 13/14) ist noch bis Januar in Deutschland. zum Video


Anzeige
Alles für's Radfahren!
Fahrräder und mehr bei Karstadt

Jetzt sicher unterwegs: Fahrräder, Bekleidung, Helme und vieles mehr.
bei karstadtsports.de

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Von A wie Apex bis Z wie Zelt
Materialguide (Quelle: trax.de)

Der Materialguide erklärt die wichtigsten Begriffe aus der Outdoor-Welt.  

Ausflüge planen leicht gemacht!
Mit dem Tourenplaner die nächste Wanderung oder Radtour planen. (Quelle: trax.de)

Mit dem Tourenplaner aus über 500 Wander- und Radtouren wählen.  

Garantiert nichts mehr vergessen...
Packlisten - zum Download: Das dürfen Sie bei der nächsten Tour nicht vergessen. (Quelle: trax.de)

... mit den Packlisten für Ein- oder Mehrtagestouren im Zelt oder in der Hütte.  

Quiz: Erkennen Sie diesen Greifvogel?
Greifvögel streiten sich um einen Tierkadaver. (Quelle: dpa)

Testen Sie Ihr Wissen über die Herrscher der Lüfte!  

Wallpaper kostenlos downloaden
Wallpaper-Motiv zum Download. (Quelle: trax.de)

Für jede Jahreszeit ein schönes Motiv: Tolle Bilder für Ihren PC jetzt herunterladen.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige