(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Aktivitäten > Wassersport >

Apnoetauchen: Riskante Extremsportart ohne Sauerstoffflasche

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Apnoetauchen: Riskante Extremsportart ohne Sauerstoffflasche

17.04.2012, 15:59 Uhr | ks (CF)

Apnoetauchen: Tauchen ohne Sauerstoffflasche. (Quelle: AFP)

Apnoetauchen: Tauchen ohne Sauerstoffflasche. (Quelle: AFP)

Apnoetauchen - Tauchen ohne Sauerstoffflasche

Tauchen mit nur einem Atemzug: Das Apnoetauchen ist eine immer populärer werdende Extremsportart, die sich auf eine alte Tauchtradition begründet. Ursprünglich als reine Nahrungsbeschaffung unter den Inselvölkern der Weltmeere gedacht, wurde das Tauchen ohne Sauerstoffflasche zunehmend zu einer beliebten alternativen, aber auch gefährlichen Trendsportart. Beim Apnoeleistungssport wird zwischen Pool- und Tieftauchdisziplinen unterschieden. Sehen Sie sich Bilder zum Apnoetauchen in unserer Foto-Show an. Was halten Sie vom Apnoetauchen? Stimmen Sie oben rechts ab.

Die älteste Tauchart der Welt

Lange bevor es Sauerstoffflaschen gab, waren Taucher in früheren Jahrhunderten auf ihren eigenen Luftvorrat angewiesen, wenn sie unter Wasser fischen oder den Meeresgrund erreichen wollten – beispielsweise um Muscheln zu sammeln. Die Bezeichnung geht auf das griechische Wort apnoe zurück, das für "Nicht-Atmung" steht. Heute wird das Apnoetauchen als Extremsport von Wassersportfreunden ausgeübt. Der aktuelle Weltrekord beim Zeittauchen liegt bei 11:35 Minuten! Beim Tieftauchen liegt der Weltrekord bei 214 Metern.

Wichtig beim Apnoetauchen: Übung und Fitness

Dabei ist das Apnoetauchen eine sehr riskante Extremsportart: Wer ungeübt tief untertaucht, unterschätzt schnell seine eigenen Sauerstoffvorräte. Dazu kann diese Tauchsportart gerade bei Ungeübten zu Ohnmacht, Atemstillstand, getrübten Sinneswahrnehmungen und Tiefenrausch führen. Außerdem können das Trommelfell reißen, der Gleichgewichtssinn schwinden und Lungenödeme entstehen. Freitaucher müssen nicht nur ihren Sauerstoffverbrauch ökonomisieren, wichtig ist auch der Druckausgleich. Wichtig ist, dass Tieftauch-Apnoisten die Tiefe je Tauchgang stückchenweise steigern.

Training im Schwimmbecken

Ein hervorragender Gesundheitszustand, Fitness und gute Kondition sind daher Voraussetzungen für das Apnoetauchen. Bevor es in die Tiefen der Seen oder Meere geht, sollte diese Extremsportart im Schwimmbecken trainiert werden. Und wer sich dann ins Meer wagt, sollte immer mehrere Tauchpartner dabei haben und anfangs einen professionellen Tauchlehrer engagieren. Erste Regel: Niemals alleine tauchen.

Pool- und Tieftauchdisziplinen

Bei Wettkämpfen im Pool wird zwischen Zeittauchen und Streckentauchen (mit und ohne Flossen) unterschieden. Beim Zeittauchen liegt der Taucher meist regungslos mit dem Gesicht unter Wasser auf der Wasseroberfläche. Gemessen wird hier die Zeit der Apnoe. Beim Streckentauchen wird die mit einem Atemzug zurückgelegte Strecke gemessen, mit Flossen bzw. Monoflossen oder ohne. Beim Tieftauchen geht es darum, mit nur einem Atemzug so tief wie möglich zu tauchen. Dies ist mit oder ohne Flossen möglich. Das Tieftauchen gilt als Königsdisziplin unter den Apnoetauchern.

Extremsportart mit hohen Risiken

Die Ausrüstung für das Apnoetauchen ist denkbar einfach: Neben Badesachen bzw. Neoprenanzug reichen alternativ eine Nasenklammer und eine Schwimmbrille sowie Schwimmflossen. Bei Wettkämpfen im Pool werden sogenannte Monoflossen verwendet. Beim Tieftauchen werden oft Bleigewichte zur Überwindung des eigenen Auftriebs verwendet. Außerdem dient ein Seil als Orientierung. Vor dem Tauchgang entscheidet der Taucher über die maximale Tiefe, nur so lang ist auch das Orientierungsseil, mit dem der Taucher verbunden ist.

Quelle: trax.de

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Apnoetauchen: Riskante Extremsportart ohne Sauerstoffflasche" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Apnoetauchen: Riskante Extremsportart ohne Sauerstoffflasche" gefallen hat.

 
Der Berg ruft!
Trekking- und Wanderschuhe bei ebay.de

Trekking- und Wanderschuhe von Topmarken zu günstigen Preisen. bei eBay.de

Volle Fahrt voraus
Im Trend: E-Bikes für lange Fahrradtouren - jetzt entdecken!

Entspanntes Fahrradfahren
mit hochmodernen E-Bikes.
zu den Angeboten

GPS Uhr Garmin fenix
Garmin fenix - die GPS Outdooruhr (Quelle: Hersteller)

Die Outdoor-Uhr mit
vollwertiger GPS Funktion.
schon ab 346,-- EUR


UMFRAGE

Minutenlang tauchen ohne Luft zu holen...

 
Outdoor-Wetter
more Day1
more Day2
more Day3
Zeit/ °C/ Wetterlage
Reset Save
Wenn Skiurlaub, dann Tirol!
 (Quelle: Tirol Marketing)

Pulverschnee, Pistenspaß & Power-Abfahrten. Jetzt TOP-Angebote sichern!
7 ÜN/HP & Skipass ab 615 €

Anzeige
Perfekte Bilder
Digitalkameras bei ebay.de

Für besonders schöne Erinnerungen: Digital- kameras und Objektive.
bei eBay.de

Biker prescht fast senkrecht ins Tal
Biker stürzt sich fast senkrecht ins Tal (Screenshot: Zoomin)

Waghalsige Downhill-Fahrt des britischen Profis Brendan Fairclough. Video


Felsvorsprung wird zum Verhängnis
Felsvorsprung wird Sportler zum Verhängnis (Screenshot: Bit Projects)

Der Basejumper schrammt an der Felswand entlang. zum Video

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Kennen Sie Europas Gipfel?
Matterhorn in der Schweiz. (Quelle: Reuters)

Welche Berge sind die höchsten? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige