(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Startseite powered by t-online

Sie sind hier: Reisen > Aktivurlaub Weltweit >

Afrika - Krüger Nationalpark: Mit der Familie auf Safari

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Big Five in Südafrika: mit Kindern auf Safari

16.11.2012, 16:17 Uhr | Jutta Lemcke

Südafrika-Safari: Afrikas Big Five entdecken. (Quelle: SRT )

Auf Safari: Wilde Tiere und die Schönheit der Natur in Südafrika gemeinsam mit Kindern erleben. (Quelle: SRT )

Safari in Afrika - die Big Five auf einen Blick

Südafrika steht für viele als der Inbegriff von atemberaubend schöner Natur und wilden Tieren. Aber erst seit einiger Zeit ist es möglich, Kinder mit in den Busch zu nehmen. Denn immer mehr Lodges, so auch im berühmten Krüger Nationalpark, gestalten ihre Angebote zunehmend kinderfreundlich. Safari-Ranger bringen den jungen Gästen die Natur und ihrer Tiere näher. Dabei ist die Art und Weise des Erlebnisses für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig. Bewundern Sie die Schönheit Südafrikas in der Foto-Show.

In Südafrika Impala-Kötel spucken

"Keine Chance, Tim", Safari-Ranger Mike hält dem 14-Jährigen einen Impala-Kötel vor die Nase und schüttelt sich vor Lachen, als er dessen ungläubiges Gesicht sieht. "Los, in den Mund - dann schauen wir mal, wer hier am weitesten spucken kann." Tims Augen werden immer größer, doch dann schiebt er sich das kleine knochentrockene Ding zwischen die Zähne und spuckt, so schnell und so weit er kann. Gutes Mittelfeld. Der erfahrene Impala-Kötel-Spucker Mike liegt weit vorn, die Papas haben ganz ordentlich gespuckt, die achtjährige Samantha aus Brasilien erzielt einen Achtungserfolg. Nur die Mamas haben sich dem Wildnis-Spaß allesamt verweigert und versorgen die Familien nun mit einem reinigenden Schluck aus der Wasserflasche.

Safari-Abenteuer für Kinder in Afrika

Die Ngala Safari Lodge im Timbavati-Gebiet des südafrikanischen Krüger Nationalparks bietet spezielle Abenteuer: zu-Fuß-Safari für Kinder. Mit einem Ranger geht es im Gänsemarsch durch die Buschsavanne. Mike und seine Kollegen wissen, hier sind keine Elefanten, Büffel oder Nashörner zu erwarten. Das mitgeführte Gewehr dient somit lediglich zur Beruhigung. Die Ranger wollen den Kindern die kleinen Wunder der Wildnis zeigen - die kunstvollen Termitenhügel, die Kletterkünste der afrikanischen Eichhörnchen, den Schlafplatz der Warzenschweine und all die Gräser, Sträucher und Bäume.

Familienausflug mal ganz anders

Doch bald haben die Kinder genug vom Buschwerk und Kleingetier - sie wollen Elefanten sehen, Leoparden und Affen. Mindestens sechs Jahre alt müssen die Kinder in den Familiencamps Ngala Safari Lodge und im Kirkman´s Kamp im Sabi Sand Game Reserve sein, wenn sie mit auf Safari wollen. Eine Safari im offenen Jeep ist ungefährlich - wenn man sich an die Regeln hält. "Niemals aufstehen, keine Hände und Füße rausbaumeln lassen und nicht aus dem Auto springen, wenn man süße kleine Baby-Löwen sieht", erklärt Mike mit ernster Stimme.

Abends wird es kühl im Busch und so sitzen die Safari-Gäste dick eingemummelt mit Fleece-Pullover, Schal und Wollmütze im offenen Land Cruiser. Mike steuert das Gefährt durch das Dickicht. Dann öffnet sich das Gestrüpp, und es bietet sich ein Blick wie aus dem Filmklassiker "Jenseits von Afrika". Bizarre Jackalberry-Bäume heben sich dunkel gegen den rot schimmernden Abendhimmel ab. Nyala-Antilopen weiden unter Schirmakazien und weit entfernt schreitet eine Giraffenfamilie in wiegendem Schritt über die Ebene.

Die Big Five im Krüger Nationalpark

Wer im Krüger Nationalpark Safari macht, der will die Big Five sehen: Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn und Leopard. Tim und Malte, die beiden großen Kinder, die mit auf Nachtsafari dürfen, haben ihre Beuteliste schon abgehakt - nur der Leopard fehlt ihnen noch. Mike hat heute Elvis mitgenommen, den Tracker. Er hockt vorne vor der Kühlerhaube auf seinem Klappsitz und hält Ausschau. Er sucht nach Spuren im Sand, begutachtet den Tierdung und späht ins Gebüsch. Heute, so haben Mike und Elvis versprochen, könnte es klappen mit dem Leopard. Es wird kälter und die kleine Safari-Gruppe rückt im Auto zusammen, das Fernglas in Reichweite, die Kameras mit den langen Zooms griffbereit.

Ein Funkspruch, die Raubkatze wurde gesichtet. Plötzlich hebt Elvis die Hand, Mike dreht ab und bricht mit dem Allrad ins Dickicht. "Da, da", Tim flüstert aufgeregt, unter einem Marula-Baum hockt die gefleckte Großkatze in der Dämmerung - und kaut an einer Antilope. Doch irgendetwas stimmt nicht, die Leopardin schaut nervös um sich. Tatsächlich, es nähern sich Hyänen auf der Suche nach einer Abendmahlzeit. Die Safari-Gruppe hält die Luft an und erlebt ein faszinierendes Schauspiel. Die Leopardin schnappt die Antilope, springt mit der Beute im Maul den Stamm hinauf und zerrt sie hoch oben auf eine Astgabel. "Huah, Wahnsinn", Tim und Malte schauen mit offenem Mund hoch in den Baum - und vergessen vor lauter Staunen, den Leoparden auf der Big-Five-Liste abzuhaken.

Naturerlebnis pur für Kinder

Was Mike in der Ngala Lodge ist, das ist Lennox im Schwestercamp Kirkman´s: ein Held der Wildnis. Er weiß, wie man aus einem Ast ein Messer schnitzt, lässt die Jungs im Flussbett mit dem Gewehr auf den Skelettkopf eines Büffels schießen und erlaubt ihnen, mit dem Land Cruiser zu fahren. Während die Mädchen mit Mama Connie in der Küche Muffins backen oder aus Gräsern Armbänder flechten, werden die Jungs draußen zu Nachwuchs-Rangern. Anders als in den gediegenen Edellodges darf in Ngala und Kirkman´s gespielt und gelacht werden. "Von der Köchin bis zum Ranger - hier sind alle auf Kinder eingestellt", erklärt Catherine vom Kirkman´s Camp die Philosophie der beiden Lodges, denn sie weiß: Wenn die Kinder happy sind, sind die Eltern auch happy.

Das Glück der Kinder ist jedenfalls perfekt - fast. Denn als Highlight zum Schluss wartet noch die Elefanten-Safari. Das Camp Jabulani im nahe gelegenen Kapama Game Reserve hält eine eindrucksvolle Herde mit neun erwachsenen und sechs jugendlichen Dickhäutern für eine Safari auf dem Rücken der grauen Riesen bereit. Früh am Morgen geht es los. Malte reitet auf Sedakwa. "Das ist der berühmteste Elefant, der ist sogar in der Amarula-Werbung", erzählt Elefanten-Führer Lain. "Nee", meint Malte, "der berühmteste Elefant, das ist Benjamin Blümchen."

Weitere Informationen

Safari mit Kindern: Die privaten Lodges Ngala Safari Lodge und Kirkman´s Kamp am Krüger Nationalpark sind ausgesprochen kinderfreundlich und bieten für jedes Alter spezielle Kinderprogramme an. (www.andbeyondafrica.com). Camp Jabulani ist die einzige Übernachtungslodge, die im Krüger Nationalpark Safaris auf Elefanten anbietet (www.campjabulani.com).

Panoramaroute mit Kindern: Eine Safari im Krüger Nationalpark lässt sich gut mit einem mehrtägigen Aufenthalt an der Panoramaroute westlich des Parks kombinieren. Dort lockt der Blyde River Canyon mit spektakulären Ausblicken, und es werden jede Menge Outdoor-Aktivitäten von River-Rafting bis Quad-Bike-Fahren angeboten, die vor allem auch für Kinder und Jugendliche interessant sind.

Anreise: Zielflughafen ab Deutschland ist Johannesburg. Von dort gibt es verschiedene Möglichkeiten der Weiterreise. Am bequemsten ist der Flug nach Hoedspruit, von dort kann ein Transfer zur Ngala Safari Lodge oder zum Camp Jabulani arrangiert werden. Wer ins Kirkman´s Kamp möchte, fliegt Skukuza an. Ebenfalls möglich ist die Anfahrt mit dem Mietwagen ab Johannesburg (fünf bis sechs Stunden) oder der Weiterflug nach Nelspruit (Krüger Mpumalanga International Airport) und dann weiter mit dem Mietwagen. Wer mit dem Auto unterwegs ist, der kann die Panoramaroute erkunden und weitere Lodges im und rund um den Krüger Nationalpark ansteuern.

Reisezeiten: Südafrika ist ein Ganzjahresziel. Im europäischen Herbst und Frühjahr sind die Temperaturen meist am angenehmsten, in unserem Winter kann es sehr heiß werden. Während des Sommers auf der Nordhalbkugel sind die Temperaturen morgens und abends kühl, doch um die Mittagszeit ist es meist sonnig und warm. Zu dieser Jahreszeit ist die Wildbeobachtung am besten, da das Gebüsch lichter ist und die Tiere wegen der Trockenzeit vermehrt an den Wasserlöchern zu finden sind. Zu dieser Zeit gibt es kaum Moskitos.

Quelle: srt

Kommentare
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Afrika - Krüger Nationalpark: Mit der Familie auf Safari" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Afrika - Krüger Nationalpark: Mit der Familie auf Safari" gefallen hat.

 
Der Berg ruft!
Trekking- und Wanderschuhe bei ebay.de

Trekking- und Wanderschuhe von Topmarken zu günstigen Preisen. bei eBay.de

Volle Fahrt voraus
Im Trend: E-Bikes für lange Fahrradtouren - jetzt entdecken!

Entspanntes Fahrradfahren
mit hochmodernen E-Bikes.
zu den Angeboten

GPS Uhr Garmin fenix
Garmin fenix - die GPS Outdooruhr (Quelle: Hersteller)

Die Outdoor-Uhr mit
vollwertiger GPS Funktion.
schon ab 346,-- EUR


Trailer zu "Bavarian Split"
Trailer zum Snowboard-Film "Bavarian Split" (Screenshot: Red Bull)

Deutscher Snowboarder zeigt die bayerischen Alpen statt den Backcountries in Kanada. Video


Anzeige
Perfekte Bilder
Digitalkameras bei ebay.de

Für besonders schöne Erinnerungen: Digital- kameras und Objektive.
bei eBay.de

Ausflüge planen leicht gemacht!
Mit dem Tourenplaner die nächste Wanderung oder Radtour planen. (Quelle: trax.de)

Mit dem Tourenplaner aus über 500 Wander- und Radtouren wählen.  

Von A wie Apex bis Z wie Zelt
Materialguide (Quelle: trax.de)

Der Materialguide erklärt die wichtigsten Begriffe aus der Outdoor-Welt.  

Weg mit dem Speck
Alles fürs Jogging bei ebay.de

Alles für den Laufsport: Schuhe, Bekleidung, Pulsuhren u.v.m. jetzt günstig. bei eBay.de

Wallpaper kostenlos downloaden
Wallpaper-Motiv zum Download. (Quelle: trax.de)

Für jede Jahreszeit ein schönes Motiv: Tolle Bilder für Ihren PC jetzt herunterladen.  



© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige